Bitte den Flugbetrieb am Radsberg vorläufig einzustellen!

Als Vereinsvorstand bekennen wir uns zu den gesetzlichen Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus. Wir appellieren daher auch an die „Vernunft, Einsicht  und Eigenverantwortung“ aller Mitglieder zur Einhaltung der Schutzmaßnahmen! Vermeidet insbesondere solche Versammlungen wie vergangenen Montag! Von der Bundesregierung sind wir gesetzlich dazu angehalten, Sportstätten zu schließen und den Sportbetrieb einzustellen. Bei Zuwiderhandlung drohen Verwaltungsstrafen in Höhe von bis zu 2.180,- Euro.

Die Bewegungsfreiheit im öffentlichen Raum wird ab Dienstag den 17.03.2020 in Österreich in einem bislang nicht bekannten Maß eingeschränkt. Alle Sport- und Spielplätze werden geschlossen. Zudem ist das Betreten von Betriebsstätten sämtlicher Betriebsarten der Gastgewerbe untersagt. Hier findet ihr die bis 22. März 2020 gültige Verordnung: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Rechtliches.html

Unser Landeplatz ist eine Sportstätte und somit “behördlich gesperrt”. Die Clubflugschule hat vorläufig den Schulbetrieb eingestellt, ein Landen am Schulungslandeplatz ist aus rechtlichen Gründen ebenfalls untersagt.

Alle Österreicher sollen sich laut Bundesregierung in Eigenisolation begeben. Es gibt zurzeit nur vier Gründe, das Haus zu verlassen: https://www.oesterreich.gv.at/

In Italien herrschen in einigen Städten bereits Zustände wie im Krieg. Es sind zu wenig Behandlungsplätze an Intensivstationen vorhanden, sodass eine Triage vorgenommen werden muss. Das bedeutet, dass entschieden werden muss, wer keine künstliche Beatmung kriegt und infolgedessen stirbt! Bitte helft JETZT mit, die Ausbreitung einzudämmen, damit solche Zustände in Österreich vermieden werden!

Wir hoffen, dass wir am guten Weg sind und dass wir die Freude am Fliegen bald wieder voll genießen können!

Der Vereinsvorstand: Ewald, Niko, Harald und Andrea