• 28.05.2018, 07:28 •
  Suche  |  Sitemap  |  Impressum  |
Du befindest Dich hier: Startseite / Fluggebietinfo / Lufträume / 
Juni 2018
23. Juni
August 2018
18. August
September 2018
01. September

Lufträume

Ausweichregeln

Der Europaverband der Gleitschirm- und Drachenflieger (EHPU) hat die wichtigsten gemeinsamen Regeln, die in allen Ländern gültig sind, zusammengefasst.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Regeln in einigen Ländern nur als Empfehlung des nationalen Pilotenverbandes angesehen werden können, nicht als gesetzliche Vorschrift. Grundsätzlich empfiehlt die EHPU daher, sich bei Flügen im Ausland auf den Websites der nationalen Pilotenverbände über die Flugregeln zu informieren.

 

Informationen zu den aktuellen Lufträumen rund um unser Fluggebiet, Stand 05.04.2015.

Downloads

  • Die aktuellen Lufträume können hier eingesehen und im OpenAir-Format heruntergeladen werden (Button "Export"): Öffnet externen Link in neuem Fensterairspace.xcontest.org
  • Lufträume im OpenAir- und SeeYou-Format gibt es auch Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

    • Es gibt die Lufträume jeweils in zwei Dateien, einmal nur die MTAs ("Military Trainings Area") und einmal den Rest ohne MTAs
    • Um die OpenAir-Dateien auf ein Skytraxx laden zu können, muss die Datei auf einen kürzeren Dateinamen ohne Leerzeichen umbenannt werden

  • Leitet Herunterladen der Datei einSichtflugkarte - Austrocontrol
  • Unter Öffnet externen Link in neuem Fensteropenflightmaps.org/live/lo-austria/ findet man ebenfalls Luftfahrtkarten und Lufträume

Luftfahrtkarte Österreich

  • Die aktuelle ICAO-Karte kann hier heruntergeladen werden: Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

TRA Gerlitzen

Im Bereich Gerlitzen darf auf maximal 1.981m (FL65/6500ft MSL) oder 300m über Grund geflogen werden. Danach beginnt der Luftraum D. Das bedeutet, dass im Gipfelbereich auf maximal 2200m aufgedreht werden darf. Bei Freigabe der TRA (Temporary Reserved Area) Gerlitzen ist die erlaubte Höhe 2.896m. Eine Luftraumfreigabe der TRA Gerlitzen erfolgt ausnahmslos durch Beantragung über den Flugplatz Feldkirchen. Information über die Freigabe kann über das Abhörband des ATIS-Klagenfurt unter der Telefonnummer +43(0)517036831 oder per Funk unter der Frequenz 126.325 MHz eingeholt werden („TRA Gerlitzen aktivated“). Bei Freigabe der TRA darf auf 2.896m (FL95/9500ft) aufgedreht werden. Außerhalb der TRA Gerlitzen, im Süden und im Westen die erlaubte Flughöhe immer 2.896m (FL95/9500ft MSL).

TMA LOWK2 / TRA FELDKIRCHEN

Im Bereich Ossiacher Tauern beträgt die Maximalflughöhe 1.067m (FL35/3500ft MSL). Achtung: die auf der Karte eingezeichnete TRA Feldkirchen kommt in veränderter Form und wird für HG / PG nicht befliegbar sein, da eine Freigabe erst kurz vor dem Einflug per Funk beantragt werden kann. In diesem Raum müssen wir mit der Höhenbeschränkung von 1.067m leben.